Dienstag, 12. Januar 2010

Wieder was gelernt

Bisher war die Käppchenferse ein großes, undurchschaubares Geheimnis für mich. Jetzt habe ich es endlich entschlüsselt und mir mit Hilfe einiger Anleitungen das Stricken dieser Ferse beigebracht!
Meine ersten Socken hatte ich mit der Bumerangferse gestrickt. Sie strickt sich einfach, sitzt super am Fuß, geht schnell - aber hat (bei mir zumindest) immer Löcher an der einen Seite. Die ärgern mich inzwischen ziemlich, vor allem, da diese Löcher bei meinem ersten Paar Socken nach nur einigen Wäschen sehr groß geworden sind! Auf dauerndes Löcherstopfen habe ich keine Lust, also muss eine andere Ferse her. Käppchenferse also.

Angefangen habe ich mit der Regia- Anleitung. Fersenwand und Käppchen habe ich auf Anhieb verstanden und richtig nachgestrickt. Aber dann... die Maschenaufnahme blieb ein Rätsel.
Die Lana Grossa-Anleitung ("Socken mit klassischer Ferse") war etwas besser verständlich, aber trotzdem traute ich mich noch nicht so richtig dran.
Erst als die liebe Patricia mir diesen Link hier geschickt hat, machte es "klick" bei mir. Danke dir! Du hast mir sehr geholfen. Jetzt konnte ich die Ferse an einem Stück zu Ende stricken - und hier ist sie:



Das Garn ist übrigens ein Traum! Infos hier.

Patricia veranstaltet auf ihrem Strickblog übrigens eine Verlosung bis zum 31.1.2010. Zu gewinnen gibt es drei tolle Preise - klickt doch mal rein! ;)

Eure glückliche blueberry, die jetzt schnell noch den Fuß zu Ende strickt

Kommentare:

  1. freut mich das dir die wolle so gefällt. Hab ja auch ein Knäul davon und schonmal eine Socke gemacht damit und fand es auch total toll.

    Und freut mich das mit der Ferse. Aber ich glaub ich bleib trotzdem bei der Bumerang Ferse. Inzwischen hat sie keine Löcher mehr bei mir und irgendwie finde ich sie schöner, aber das ist ja Geschmacksache.

    Die Tage gibts bei mir auch wieder was zu sehen. Ich war gestern bei euch im Laden einkaufen *pfeif*

    Lg

    Kathy

    AntwortenLöschen
  2. olala und sie sehen richtig chic aus....und die wolle...das seh ich schon auf dem bild...die sieht richtig toll aus!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  3. haste gut gemacht..das garn ist wundervoll...ganz liebe grüße colette

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch!!!
    Ich habe damals mit der Käppchenferse angefangen. Ich bin superzufrieden mit ihr und nach ein paar Socken geht es auch schon ganz automatisch!
    Letztes Jahr hab ich zum ersten mal die Bumerangferse gestrickt, bis ich das mal verstanden habe,... Ich finde diese Ferse ok, aber ich bleibe doch lieber bei meiner Lieblingsferse mit Käppchen :o)
    Dann bin ich ja mal gespannt, ob Du auch in den KäppchenfersenClub eintrittst ;o)
    Liebe Grüße, Olga

    AntwortenLöschen
  5. Fein,das ich dir helfen konnte,freut mich!
    Daumendrücker für dich
    Ganz liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  6. Das Garn ist wirklich ein Traum. Wunder-, wunderschön.
    Lieben Gruß, Petra

    AntwortenLöschen
  7. Schön das du sie jetzt auch stricken kannst. Sieht gut aus.
    Viel Spaß beim weiter stricken.

    Liebe Grüße,
    Perle

    AntwortenLöschen
  8. super! als bekennende bumerangfersenhasserin - ich stricke sie nicht gerne und sie passt bei mir auch einfach nicht, egal wie ich sie modifiziere - gratuliere ich dir ganz herzlich zu deinem stricklernerfolg.
    liebe grüße schickt
    frau wo aus po

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön.

    Manchmal sind mir die Socken mit der Bumerangferse über dem Fuß zu eng, daher stricke ich meistens die Herzchenferse.

    LG
    Regina

    AntwortenLöschen
  10. Wow.... und die Socken sind so toll geworden. Klasse!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  11. Danke für den rebecca-link, das kannte ich nich gar nicht!
    Ich mag Bumernag lieber und bei nadespiel.com gibt es ein Video wie man Löcher komplett vermeidet.
    Fersengrüße von Karen

    AntwortenLöschen
  12. es ist schön, daß Du die Ferse aus der Anleitung stricken konntest. Aber en wenig zieht es sich, bei der nächsten Aufnahme kannst Du es dann besser. Sei nicht böse, aber ich habe schon so viele Socken gestrickt, da sehe ich es.
    Ich habe damals auch aus einer Anleitung heraus meine ersten Socken gestrickt, ich hatte auch keinen der mir hilft. Dir noch viel Sapß und Freude mit Deinen Strickereien, herzlichst margit

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails