Freitag, 31. Juli 2009

Stränge zu Knäueln wickeln?

Sagt mal, ihr Lieben...

... wie wickelt ihr eure Wollstränge zu Knäueln? Habe neulich meinen ersten Strang aufgewickelt und bekam ein riesiges Knoten-Chaos, es dauerte drei Stunden, alles zu entwirren! Das soll nicht zum Dauerzustand werden - habt ihr ein paar gute Tipps für mich? Es wäre eine große Hilfe...

Eure blueberry

Kommentare:

  1. Huhu
    Ich wickel mir die Knäuel immer indem ich die Stränge um meine Knie legen.
    Du kannst auch eine Stuhllehne nehmen.
    Manche haben auch richtige Wollwickler...
    Liebe Grüsse Patricia

    AntwortenLöschen
  2. also entweder wie rosenfee schon schrieb, den um die knie legen oder locker an einen arm hängen oder über eine bzw. zwei stuhllehnen. wen man mehr als ab und an mal einen strang zu wickeln hat, dann lohnt sich ggf. die anschaffung einer schirmhaspel, die man größenmäßig dem jeweiligen umfang des stranges anpassen kann und die sich beim wickeln dreht. wenn man dann nicht mehr von hand ein knäuel wickeln will, dann macht auch die zusätzliche anschaffung eines wollwicklers sinn - aber wie gesagt, das lohnt sich nicht für ein,zwei stränge im jahr. liebe grüße, g.

    AntwortenLöschen
  3. oh ja...ich habe das auch schon erlebt!! Jetzt bestelle ich und frage immer gleich ob sie mir die wolle nicht gerade wickeln können....also bei hilde und rita hat es prima geklappt! da bestelle ich gerne wieder!!
    liebe grüsse ann

    AntwortenLöschen
  4. Ich benutze da in der Regel meinen Mann ;-) Der muss den Strang über beide Hände nehmen und die Arme so weit auseinander nehmen, bis der Strang gespannt ist, das geht am besten, finde ich.

    AntwortenLöschen
  5. Das Problem kenn ich auch...ich hab mir dann mal bei ebay einen Wollwickler und später auch eine Haspel für wenig Geld ersteigert und ich möchte sie nicht mehr hergeben.

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Bin ganz froh, dass ich bei ebay günstig eine Haspel ersteigern konnte und meine Schwiegermutter hat mir noch einen Wollwickler dazu geschenkt, den sie nicht mehr brauchte. So klappt das mit dem Wickeln endlich ohne Wollsalat.
    lg
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. ...bin noch am grinsen, denn ich hatte vor ein paar Wochen ein ähnlichses "Knotenerlebnis" und seitdem wickle ich prinzipiell nur an Tagen, wo ich nicht schon eh angenervt bin!
    Da habe ich dann einen Kleiderständer mit langen waagrechten Armen, wo man den Strang auch in die Breite fächern kann, wenn er dran hängt.
    Das Abwickeln klappt seitdem wunderbar!
    liebe Grüße M.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails